Wieso Du auch zukünftig keine Zeit haben wirst

“Keine Zeit” ist die Standardantwort auf so ziemlich jede Frage. Denn sie ist gesellschaftlich voll und ganz akzeptiert.

Nur eine Person bleibt auf der Strecke: Du!

Genau. Du.

Keine Zeit ist eine Entscheidung

Keine Zeit ist nämlich eine Entscheidung. Und Dein Kopf wird alles dafür tun, dass es auch wirklich so ist. Er wird dafür sorgen, dass Du immer mit ausreichend vielen Aufgaben versorgt bist. So, dass Du wirklich keine Zeit mehr hast.

Der Effekt ist dann, dass Du zwischen “Krisenmanager” und “Couchpotatoe” pendelst und irgendwann alle Energie verbraucht ist.
Das bedeutet nichts anderes, als dass Du permanent dabei bist, Krisen und Notfälle zu lösen, zu organisieren oder mit Unvorhergesehenem umzugehen und Dich dabei (oft) völlig verausgabst. Das einzige, woran Du im Anschluss denkst, ist die Couch oder die Badewanne oder ein Glas Wein – irgendwas halt, wovon Du Dir Entspannung versprichst.

Das Problem dabei?

Die Entspannung kommt vielleicht. Sie hält aber nur kurzzeitig an. Denn einen echten Energiekick geben Dir die Dinge oben nicht. Sei ehrlich.
Dabei bräuchtest Du den ganz dringend. Denn schon gleich, spätestens morgen, bist Du wieder zur Stelle. Da geht es weiter im Dienste der Weltretter, Feuerlöscher, Problemlöser, Krisenmanager.

Das Problem dabei

Problematisch ist es dann, wenn Du alle Deine Energie verbraucht hast. Und gar nicht weißt, warum.
Da wird dann panisch nach etwas “Zeit für Dich” gesucht. Oder nach einer Kur gerufen.

Das Symptom verschwindet vielleicht. Wird aber bald wieder da sein. Denn die Ursache bleibt bestehen. Du pendelst zwischen Kriseneinsatz und Komfortzone.

Das, was wirklich zählt, das siehst Du nicht. Das, was Dich wirklich weiterbringt, hat keinen Platz in Deinem Leben.
Selbst wenn Du weißt, was es ist, wirst Du Dich bewusst dagegen entscheiden.
Denn noch geht es ja.
So schlimm ist alles ja gar nicht.
Andere haben das schließlich auch geschafft.
Dir geht es doch eigentlich ganz gut.
Kein Grund zur Panik.
Selbst willst Du es schaffen. Ganz allein.

Richtig. Genau das ist die korrekte Einstellung. Immer weiter. Bis zum bitteren Ende.

Was Du wirklich willst

Eine Frage habe ich an Dich:
Was genau passiert, wenn Du nicht mehr kannst.
Also gar nichts mehr geht.
Du so richtig aus dem Spiel genommen wirst.

Denk mal darüber nach und lass mich gern Dein Ergebnis wissen.

Ach was. Am besten lass uns direkt sprechen, wie Dein Weg aussehen kann. Wie Du für Dich endlich ganz klar siehst. Was Du willst, was Du kannst und wie das zusammenpasst mit Deinen persönlichen Gegebenheiten.

Hör auf, irgendwas zu machen. Mach endlich das für Dich Richtige!

Alles ist möglich. Das Leben ist keine entweder-oder-Veranstaltung.
Du kannst und darfst alles, was Du willst.
Weißt Du, was das ist?
Wann genau willst Du es herausfinden und anfangen, danach zu handeln?

Wie wäre es mit jetzt – klich einfach auf den Button und wir sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü